Mo

21

Dez

2015

Auf Grund des grandiosen Erfolges und der hohen Nachfrage möchte ich Euch jetzt schon den nächsten TIGER-WALK Laufworkshop bekannt geben.

Er findet in der Zeit 05.-07.05.2016 in Berlin und 18.-20.11.2016 in Winterthur statt und kann auch ab sofort gebucht werden.

Ein Workshop für alle, die schon immer mal genau wissen wollten, wie anatomisch-physiologisch korrektes Gehen und Laufen funktioniert. Ob als Verletzungsprävention und zur Leistungssteigerung für Läufer oder als natürliches Bewegungstraining für alle, die zu Fuß unterwegs sind – der Erfolg ist garantiert. Der Workshop ist so konzipiert, dass jeder – egal ob Läufer oder nicht – auf seinem individuellen Niveau üben kann.

 

Zeiten (Berlin)

05.05.15 von 17 bis 20Uhr
06.05.15 von 10 bis 17Uhr
07.05.15 von 10 bis 17Uhr

 

Kosten

350,00€ komplett

Der Kurs kann nur komplett gebucht werden.
Die Anmeldung wird verbindlich mit Zahlung
der Kursgebühr. Anfrage bitte per Mail an lilla@lillawuttich.de   für Berlin

bewegungshaus.unisono@gmail.com


Fr

05

Dez

2014

Geschenke-tipp

Noch kein passendes Weihnachtsgeschenk gefunden? Dann schau Dir mal KNITIDO-Zehensocken an! Ich weiß, Zehensocken gibt es viele und auch für weniger Geld – KNITIDO sind aber die Besten.

Die Knitido TS-Serie hat es mir besonders angetan. Ursprünglich sind diese Socken von der japanischen Firma für Marathonläufer konzipiert, aber warum sollten sie nicht auch für den Alltag oder anderen Sport tauglich sein. Die Fußbogenstütze im Mittelfußbereich stabilisiert das Fußgewölbe und schützt die Fußmuskulatur gegen vorzeitige Ermüdung. Die Passform ist einfach perfekt und das ABS-System an der Sohle ist dauerhaft rutschhemmend.


Ich trage sie immer öfter einfach nur so, weil es sich super anfühlt am Fuß und beim Yoga-unterrichten auf kalten Böden sowieso. Mal schnell eine Asana demonstrieren ist damit kein Problem – kein Rutschen auf dem Boden und kein Verrutschen am Fuß. Es gibt auch spezielle Yoga-Socken mit offenem Zehen- und Fersenbereich. Ein weiteres Highlight sind die Hallux-Socken und -Füßlinge. Eine wirklich sinnvolle Unterstützung für Hallux-Füße, die gut tut und sich gut anfühlt. Für noch vieeeeel mehr Auswahl schaut einfach mal auf die Homepage von Knitido.

Di

16

Sep

2014

DA ICH IMMER WIEDER DANACH GEFRAGT WERDE, HIER MEIN HUMMUS-REZEPT FÜR EUCH!

250g Kichererbsen über Nacht einweichen, dann Wasser abgießen und Kichererbsen abspülen, anschließend mit einem TL Backpulver weich kochen. Das Kochwasser abgießen und die Kichererbsen mit dem Pürierstab (oder einem Hochleistungsmixer) zusammen mit: einer Knoblauchzehe, dem Saft einer halben Zitrone, frisch gemahlenem Kreuzkümmel je nach Geschmack (ca ein EL), 4-5 EL Tahina (Sesampaste), Wasser, evtl. etwas Olivenöl zu einem feinen Brei verarbeiten (so viel Wasser hinzufügen, dass ein dicker Brei entsteht).


Mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken. Hummus streicht man mit einem EL auf einen flachen Teller. Zur Dekoration eine Prise roten Paprikapulver, grüne Petersilie und/oder geröstete Pinienkerne drüber streuen und mit etwas Olivenöl begießen. Dazu Fladenbrot servieren… schmeckt aber auch mit Gemüse.



Fr

05

Sep

2014

Der Psoas major - ein kleiner anatomischer Exkurs.

Der Muskulus psoas major gehört zur inneren Hüftmuskulatur und wird auf Grund seiner funktionellen Zugehörigkeit und des gemeinsamen Ansatzes oft mit seinem „Bruder“ Muskulus iliacus auch zum Muskulus Iliopsoas zusammengefasst.

Der Ursprung des Psoas befindet sich an den Querfortsätzen und Wirbelkörpern der Lendenwirbel 1-4 und des 12 Brustwirbels, sowie den dazugehörigen Bandscheiben. Er zieht durch die „Leiste“ und setzt am Oberschenkelknochen an der Innenseite an. Auf Grund seines Verlaufes beugt der Psoas das Hüftgelenk und dreht es auswärts. Er kann aber auch die Lendenwirbelsäule ins „Hohlkreuz“ ziehen und bei einseitiger Anspannung neigt er die Lendenwirbelsäule zur Seite.

 

Dies alles erklärt, warum der Psoas Rückenschmerzen verursachen kann. Mehr noch, er bringt den Körper aus seiner Ausrichtung und Symmetrie.


Woran erkennt man aber, ob der Psoas beteiligt ist oder nicht? Dafür gibt es einige Hinweise:

  1. Können die Hüftgelenke im Stehen wirklich gestreckt werden?
  2. Liegen die Oberschenkel in Rückenlage auf dem Boden?
  3. Der Psoas verursacht oft einen Schmerz beim Aufrichten des Oberkörpers von einer Vorbeuge zum Stehen.
  4. Beim Yoga verursacht er oft einen Schmerz in der Leiste.

Wie geht es Deinem Psoas? Richtiges Gehen, ist eine hervorragende Methode dem Psoas einen „Feinschliff“ zu verpassen und Freundschaft mit ihm zu schließen.



Fr

06

Jun

2014

Der Laufworkshop für alle, die schon immer mal genau

wissen wollten, wie man anatomisch-physiologisch korrekt geht und läuft. GEHEN und LAUFEN sind archaische Bewegungsmuster, in denen sich unsere gesamte Bewegungskoordination widerspiegelt.

Ob als Verletzungsprävention und zur Leistungssteigerung für Läufer oder als natürliches Bewegungstraining für alle, die zu Fuß unterwegs sind – der Erfolg ist garantiert.

 

Zeiten

01.08.14 von 17 bis 20Uhr
02.08.14 von 10 bis 17Uhr
03.08.14 von 10 bis 17Uhr

 

Kosten

350,00€ komplett

Der Kurs kann nur komplett gebucht werden. Die Anmeldung wird verbindlich mit Zahlung
der Kursgebühr.
Anfrage bitte per Mail an lilla@lillawuttich.de